Trotz kaum Vorbereitungszeit wegen der winterlichen Bedingungen in den letzten Wochen und ohne echten Torwart bot der TSV Neuhausen bei seinem ersten Pflichtspiel im Jahr 2013 eine solide Leistung. Mit etwas Glück und einem etwas konsequenter die Regeln auslegenden Schiedsrichter wäre vielleicht sogar eine Überraschung möglich gewesen gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Frittlingen. Neuhausen kam besser in die Partie und bestimmte die Partie in den ersten 25 Minuten. Bereits nach 6 Minuten war Johann Kozlov nach schönem Pass allein auf dem Weg in Richtung Frittlinger Tor und konnte lediglich durch eine Notbremse gestoppt werden. Leider war der Schiedsrichter nicht bereit die Situation regelkonform mit einer Roten Karte  zu ahnden und beließ es völlig unnachvollziehbar bei einer gelben Karte. Nicht auszumalen wie das Spiel gelaufen wäre, bei einer Neuhauser Überzahl von über 85 Minuten.

Heute musste Georg Singer das Tor hüten nachdem sowohl Stammtorhüter Hannes Lepschy als auch Ersatzmann Daniel Franzese ausgefallen waren. An dieser Stelle muss man unserem Schorschi ein großes Lob ausprechen. Er hat seine Sache sehr gut gemacht gegen den Tabellenführer, der in dieser Saison bereits knapp 80 Treffer erzielen konnte.

Neuhausen startete sehr forsch in die Partie und presste recht früh gegen das Frittlinger Aufbauspiel. Dadurch kam Frittlingen nicht ins Spiel und hatte viele Ballverluste bereits in der eigenen Hälfte. Nach eben einem dieser Ballverluste wurde Johann Kozlov der Ball schön in die Gasse gespielt und konnte seine Schnelligkeit einsetzen, war durch und konnte lediglich durch eine Notbremse gestoppt werden. Aber statt die fällige Rote Karte zu ziehen beließ es der Schiedsrichter bei Gelb und beeinflusste so erstmals das Spiel negativ. Auch in der Folge ließ Neuhausen den Frittlingern kaum Raum und sämtliche Offensivaktionen wurden schon im Keim erstickt. Natürlich gelang es nicht gänzlich die Frittlinger aus dem Neuhauser Strafraum zu verbannen. Umso ärgerlicher war dann der unnötige Rückstand nach 25 Minuten, als nach einem Gestocher und einer möglichen Klärungsmöglichkeit Frittlingen durch einen verdeckten Schuß aus 12 Metern die glückliche Führung gelang. Aber auch nach dieser Führung gelang es Frittlingen nicht die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Bis zur Halbzeit verflachte dann die Partie immer mehr und so ging es mit einem unglücklichen 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause bot sich das gleiche Bild. Frittlingen hatte zwar etwas mehr vom Spiel konnte aber keine zwingenden Chancen erarbeiten. Allerdings gelang nach 56 Minuten wieder durch einen verdeckten Schuß das Tor zum 0:2, das eine Kopie der Führung war. Nach dem 0:2 versuchte dann Neuhausen wieder etwas offensiver zu werden. Nach einer Flanke in der 67. Minute wehrte ein Frittlinger Spieler einen wuchtigen Kopfstoß von Peter Schulze in Manier eines Volleyball-Blocks ab (siehe Bild). Aber auch hier blieb der fällige Strafstoß-Pfiff aus. Anstatt eines möglichen Anschlußtreffers gelang dann in der 84. Minute nach einem cleveren Heber per Kopf über den etwas kleinen Georg Singer die entscheidende 0:3 Führung und die Entscheidung in dieser Partie. Kaum eine Minute später verwehrte der Schiedsrichter den Neuhausern erneut einen Handelfmeter. Im Gegenzug nutzte Frittlingen den Konter zum 0:4 Endstand.

Alles in allem geht der Frittlinger Sieg in Ordnung zumal ja alles andere sowieso eine Sensation gewesen wäre. Allerdings fiel das Ergebnis um zwei Tore zu hoch aus. Ausserdem hätte ein etwas entscheidungsfreudigerer Schiedsrichter der Partie gut zu Gesicht gestanden. Man muss aber auch sagen, daß mit Ausnahme der nicht gegebenen Roten Karte und den zwei Handelfmetern der Schiesdrichter eine ganz ordentliche Leistung abgeliefert hat. Die Leistung gerade gegen Frittlingen lässt aber aufhorchen und mit dieser Einstellung kann man sich den nächsten Aufgaben stellen um diese Saison noch mit einer ordentlichen Platzierung abzuschließen.

 

TSV Neuhausen ob Eck 1873 e.V - FC Frittlingen  0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Michael Schnee (25. Minute), 0:2 Demir Burak (56. Minute), 0:3 Janosch Faulhaber (84. Minute), 0:4 Lars Bischoff (86. Minute)

TSV Neuhausen ob Eck 1873 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen