Vom 3.-10.06. fand das internationale Deutsche Turnfest mit rund 80.000 Teilnehmern in Berlin statt. Der TSV Neuhausen war mit 14 Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei diesem größten Wettkampf- und Breitensport-Event der Welt vertreten. Die Turnfest-Begeisterten des TSV starteten zusammen mit rund 1000 weiteren Teilnehmern bereits am Freitagabend mit dem Sonderzug des Badischen Turnerbundes in die Turnfestwoche. Nach der Ankunft am Berliner Hauptbahnhof wurde das Klassenzimmer, welches als Schlafquartier diente, bezogen. Am Samstagabend lief die Gruppe beim Festumzug durch das Brandenburger Tor mit. Von Sonntag bis Mittwoch absolvierten die Turnerinnen und Turner verschiedene Wettkämpfe. Die beiden Kampfrichterinnen von Neuhausen leisteten in dieser Zeit acht Halbtageseinsätze und die Trainer und Übungsleiter nahmen an acht Seminaren und Weiterbildungen teil.

Bei den Wettkämpfen sind Markus Hensler, sowie Michael und Paul Schweigert hervorzuheben, die am Pokalwettkampf in der Max-Schmeling-Halle teilnahmen. Bei diesem Wettkampf wurden an den sechs olympischen Geräten Kür-Übungen geturnt. Sonntagabend steppte dann auf der Turner-Jugend Party im Sommergarten und verschiedenen Hallen der Messe nicht nur der Berliner Bär. Ein besonderes Highlight war am Montagmorgen die Teilnahme beim Joga auf der Reichstagswiese zusammen mit rund 400 Anderen. Der offizielle Höhepunkt des Turnfestes war am Dienstag die Gala im Olympiastation mit der Verabschiedung von Fabian Hambüchen, einem Auftritt von Udo Lindenberg und einer Ansprache von Angela Merkel. Am Mittwoch wurde, nach den letzten Wettkämpfen der TSV Turner, beim Badischen Abend gefeiert. Donnerstag und Freitag wurden dann noch bekannte und weniger bekannte Ecken von Berlin erkundet. Unter anderem besuchten die Neuhauser den Checkpoint Charlie, die Eastside Galerie und aßen Mustaffas Kult Gemüsedöner. Den Abschluss des Turnfestes stellte dann am Freitagabend die Abschlussveranstaltung dar. Wer vom, wie Angela Merkel es bei der Stadiongala nannte, „Turnfestfieber“ noch nicht genug hatte, konnte dann am Samstag im Sonderzug mit anderen Ausdauernden das Fest ausklingen lassen.

 

Bilder vom Turnfest:

 

TSV Neuhausen ob Eck 1873 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen